Lehrer der Volksschule Mohrkirch-Westerholz

 

 

1869-1874 Lehrer von Hove, kam von Kappeln,wurde 1874 nach
Tondern berufen und später Direktor in Segeberg

1874-1897 Johann-Hinrich Petersen aus Brunsbüll.Er war vorher Lehrer
an der Ackerbauschule in Kappeln.

1897-1911 Matthias Schmidt,geb. 07.12.1858 in Loitkirkeby,war vorher
Lehrer in Kollund

19??-1924 Lehrerin Magarethe Schinkel nahm die zweite Lehrerstelle in 
Westerholz ein.Sie war in Hainholz bei Elmshorn geboren.

1911-1925 Lehrer Paul-Ingwer Brodersen, geb. 10.09.1879 in Langenhorn
bei Bredstedt, verstarb am 02.10.1961 in Busdorf.Als Lehrer war er tätig in Barkelsby, Kiel und Mohrkirch-Osterholz,bevor er einstimmig vom Schulverband nach Mohrkirch-Westerholz gewählt wurde.

1924-1939 Lehrerin Antonie Keßler übernahm die vier unteren Jahrgänge
der Westerholzer Schule.Geb ist sie am 25.12.1895 In Fröslee.

1925-1940 Lehrer Friedrich Dehncke, geb.18.10.1897 in Kiel.
Wurde Nachfolger von P.Brodersen.Vorher war er als 2. Lehrer in Kahleby und Steinfeld tätig.1939 wurde er eingezogen, 1940 wieder freigestellt und verstarb am 17.01.1941

1939-1945 Nach dem Fortgang von Frl.Keßler übernahm Frau Antonie
Dehnke den Unterricht in den unteren Jahrgängen und nach dem Tode ihres Mannes den an der gesamten Schule. Ge. ist sie am 14.06.1892 in Scholderup.Sie verstarb am 28.12.1978 in Kropp

1945-1988 Maria Johannsen übernahm am 20.08.1945 die
wiedereingerichtete  2.Klasse.

1946-1948 Rudolf Simla, geb. 30.04.1920 in Trautenau im Riesengebirge,
übernahm am 01.01 die erste Lehrstelle. Am 01.06.1948 erfolgte die Versetzung an die Volksschule Süderbrarup,wo er zum Konrektor ernannt wurde.

1948-1960 Erich Rensmeyer, geb.13.10.1915 in Nordkampen
Kreis Falingbostel, war vom 21.06.1948 1. Lehrer in Mohrkirch-Westerholz.

1960-1971 Erwin Hill wurde neuer 1. Lehrer. Geb. am 03.11.1934 in

Königsberg in Ostpreußen.1957-1958 war er Lehrer in Kahleby,Meggerdorf und Friedrichsanbau. 1958 übernahm er die Mittelstufe  in Mohrkirch-Osterholz.Wegen rückläufiger Schülerzahlen erfolgte die Versetzung nach Mohrkirch-Westerholz.